Exotengemüse

Grüß euch,

wer auch im tiefsten Winter Malvengewächse essen möchte, könnte sich Okra bestellen. Diese bekommt man im Asia-Shop und man kann sie roh essen. Auch sie würde ich jedenfalls gut kauen. Es entwickelt sich dabei das wohlbekannte leicht schleimige Mundgefühl (typisch), besonders ausgeprägt sogar.

Rohkost Okra

Spannend finde ich auch die “Drumsticks”, die Früchte des Meerrettichbaumes.
Er gehört ja zu den Kreuzblütenartigen.
Von dieser Familie gibt es ja auch hier genügend Vertreter. Die Früchte sind bei weitem nicht so weich und gut zu essen wie die Okra, innen erkennt man beim Kauen sofort wieder die gewisse typische Schärfe der Kreuzblütenartigen, zart an Kren (Meerrettich) erinnernd. Und so sehen sie aus, die Schale eher hart und zäh, weswegen sie normalerweise erhitzt gegessen werden.
Ich zeige sie nur zur Information – von den beiden kaufe ich mir wenn meist die Okra für den Rohverzehr.
Die Drumsticks sind allerdings auch mal ganz lustig zu kauen 😉 (Schale meist zum Ausspucken).

Schreibe einen Kommentar