Nachtschattengewächs. Oder: Das Lachkraut

Eine Geschichte (aus dem alten Blog) Es war einmal eine Frau, die an einem Strand einen Mann traf. Sie liebten beide das natürliche Leben und die naturbelassene Ernährung. So kam es, dass sie beim Durchstreifen der Landschaft dem Mann einen Maulbeerbaum und einen wilden Kirschbaum zeigte, den sie zuvor schon gesehen hatte. Sie labten sich … [Read more…]

Vorwort

Liebe Leserin, Lieber Leser, Sie finden hier einen Beispiel-Querschnitt meiner Ernährung von Winter (Jänner) bis Sommer (Juli) 2009. Zu manchen Bildern habe ich kleine Zusatzinformationen hineingestreut. Viel Spaß beim anregen lassen und den meist kurzen Texten! Einen Überblick zu den Hintergrundinformationen zur praktizierbaren Rohkost wird es in ein paar Monaten als – unterhaltsames – Buch geben. Ergänzung am … [Read more…]

Schluss mit Schleim, Angina und Schnarchen

Als ich vor einigen Jahren anfing, roh zu essen, war einer meiner größten Erfolge, dass meine Nasenschleimhaut nicht mehr angeschwollen war. Bis dahin hatte ich schon über 7 Jahre Tag und Nacht (!) Nasenspray verwenden müssen um frei durchatmen zu können. Etwas, das sogar eine schiefe Nasenscheidenwand verursacht, wie mir kürzlich ein ehemaliger Pharmavertreter erklärte (war bei … [Read more…]

Ein Tag im Sommer

Heute auf dem Weg durch die Natur fand ich … Zuerst einen unserer Feigenbäume. Die meisten kennen die süßen Feigen. Die Blätter kann man auch probieren. Der Baum mag südseitige Lage, am besten bei einem Haus, wo auch im Winter noch Wärme abstrahlen kann. Im Garten fand ich die Apfelbeere, die jetzt schon sehr saftig … [Read more…]

Kinderparty

Oft ist die Frage, ja was mache ich denn bei einer Kinderparty? Am besten ist, Essen sekundär zu betrachten. Da mein Schwesterherz Kindergartenpädagogin ist, fiel es mir jedes Jahr leicht, ein neues Motto zu verwirklichen. So wie: * Tiere/Dschungel (auch super gewesen für die ganz Kleinen, die dann schmusende Babytiere spielten, Tastspiele), * Piraten (da war ein stabiler Bettüberzug ein … [Read more…]

Grünes gegen Gelsen (Stechmücken)

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber mich stechen seit einigen Jahren diese lästen Gelsen oder große Mücken kaum bis gar nicht (= max 1 oder 2 Stiche im Jahr, wenn überhaupt). Gleich vorweg: Knoblauch esse ich nicht Heute nun erzählt mir mein lieber Mann, dass es nun eine tolle neue Impfung gegen diese … [Read more…]

Experimentierfreudiger Tag

Heute hatten wir einen experimentierfreudigen Tag: Unser Sohnemann hatte eine Art digitales Mikroskop bekommen, dessen Linse man einfach an den Video-in-Eingang eines Fernsehgerätes anschließen kann. Da ich ohnehin genauso alles ganz genau ansehe und sein Papa im Labor arbeitet, hatten wir alle drei viel Spaß an den entstandenen Bildern, von denen ich hier ein paar … [Read more…]

Ernährung im Juli

Im Juli fühle ich mich ja fast wie im Dschungel, Lebensmittel sind in der Natur reichlich vorhanden. Da paßt das Lied “Jungle Drum” von Emiliana Torrini gut dazu: Das steht derzeit auf meinem Speiseplan: Borretsch – gut für Herz, Mut – Haut und Gehirn Von den Blättern, Blüten bis zu den grünen Samen gut essbar. … [Read more…]

Verpflegung im Urlaub

Heuer bin ich fuer ein etwa 2,5 Wochen mit Zelt und Schlafsack im Sueden Europas unterwegs. Das ist nicht lange – doch eine haltbare Basisverpflegung,  habe ich mir mitgenommen: Einige Wildpflanzen wie Artemisia, Minze, Malve usw habe ich mir aus dem Garten in einem Plastiksack mitgenommen. Fuer die erste Zeit half er mir wunderbar – bis ich … [Read more…]

Artemis-Power

Dr. Bernd Helge Fritsch, Vater von Bettina (österreichische zweifache Rohkostmutter), ist nicht nur Rechtsanwalt und Mentaltrainer, sondern auch Buchautor: www.erfolg4you.at Schon vor einigen Wochen las ich ein Buch von ihm, das mir sehr gut gefällt – Artemis-Power. Jetzt ist die Artemisia vulgaris wieder stark genug – passend um das Buch vorzustellen. Die Pflanze Artemisia vulgaris, … [Read more…]